Bodewehr in Rothenförde bei Staßfurt

Das Bodewehr in Rothenförde wurde abgerissen und dann wieder neu aufgebaut.



Die Säulenfundamente waren nicht mehr tragfähig.
Da die Stützpfeiler in einem schlechteren Zustand waren als angenommen, kam eine Sanierung nicht mehr in Betracht.
Das Rothenförder Wehr wurde neu gebaut, im Jahr 2015 eröffnet
und ist jetzt das neueste von 29 beweglichen Wehren in Sachsen-Anhalt. Das Rothenförder Wehr hat nicht nur die Funktion, die Wasserstände zu regulieren, sondern setzt auch den Naturschutz mit der neu erbauten Fischaufstiegstreppe um, so dass Lachs und Stöhr wieder bessere Lebensbedingungen in der Bode finden.
Deshalb müssen auch die Wehrtafeln unterschiedlich eingestellt werden. Das Wehr ist heute ein Wahrzeichen von Rothenförde.
Rothenförde ist ein Ortsteil von Staßfurt in Sachsen-Anhalt.
Erreichen kann man es zu Fuß oder mit dem Fahrrad über den Boderadweg.
Ein Besuch lohnt zu jeder Jahreszeit.